Bohrloch-Injektion in der Öl- und Gasindustrie: Ein umweltfreundlicher Ansatz

Die Bohrloch Injektion in der Öl- und Gasindustrie ist ein kritischer Prozess, der entscheidend für die Effizienz und Umweltverträglichkeit in der Erdölförderung ist. Der Einsatz von Hochdruckpumpen spielt hierbei eine zentrale Rolle. Bei der Erdölförderung wird nicht nur das Rohöl, sondern auch Wasser aus der Lagerstätte gefördert. Dieses sogenannte Lagerstättenwasser enthält oft Salz, Ölreste und andere Partikel. Die Herausforderung besteht darin, dieses Wasser umweltfreundlich zu entsorgen und gleichzeitig den Lagerstättendruck zu erhöhen, um die Ölproduktion zu steigern.

task

Aufgabe

Die kontinuierliche Verpressung des Lagerstättenwassers erfordert robuste und zuverlässige Pumpentechnologien. Abrasive Partikel, Ölreste und Gasanteile führen zu hohem Verschleiß an Ventilen und Dichtungen. Diese und weitere spezifischen Bedingungen in der Öl- und Gasindustrie, wie hohe Medientemperaturen und anspruchsvolle Umgebungsbedingungen, erfordern maßgeschneiderte Lösungen.

task

Lösung

KAMAT hat den Bedarf im Bereich der Bohrloch-Injektion erkannt, berücksichtigt diese Anforderungen und hat zuverlässige Hochdruckpumpen entwickelt, die sowohl effizient als auch umweltverträglich sind.
Das Modell K9022M1-3G-E30B ist ein Beispiel für eine Plungerpumpe, die den hohen Anforderungen der Industrie gerecht wird. Sie bietet neben einer nominellen Fördermenge von 7 – 30 l/min auch einen Betriebsdruck von bis zu 300 bar. Sie ist mit modernster Technik ausgestattet, wie auch die anderen Hochdruckaggregate von KAMAT und speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert. Speziell das Modell K9022M1-3G-E30B repräsentieren den aktuellen Stand der Technik in der Bohrloch-Injektionstechnologie und wurden dafür entwickelt, den anspruchsvollen Bedingungen in der Öl- und Gasindustrie standzuhalten und gleichzeitig umweltfreundliche Lösungen anzubieten.
Die Hochdruckpumpen von KAMAT bieten zahlreiche Vorteile. Sie sind nicht nur leistungsfähig und qualitativ hochwertig, sondern auch einfach in der Wartung und im Ersatzteilmanagement. Darüber hinaus erfüllen sie hohe Umweltstandards und reduzieren den Energieverbrauch. Ihre Effizienz trägt nicht nur zur Kostensenkung bei, sondern auch zum Umweltschutz. Der reduzierte Energieverbrauch dieser Pumpen verringert die CO2-Emissionen und unterstützt somit die Nachhaltigkeitsziele der Öl- und Gasindustrie.
Sie zeichnen sich zudem durch ihre robuste Bauweise sowie hohe Leistungsfähigkeit aus und sind in der Lage einen konstanten Druck auch unter schwierigen Bedingungen aufrechtzuerhalten. Dies ist besonders wichtig, da die Lagerstättenwasserverpressung eine kontinuierliche und zuverlässige Leistung erfordert.
Ein wichtiges Merkmal der KAMAT Pumpen ist ihre Fähigkeit, unterschiedliche Arten von Medien zu handhaben. Dies umfasst salzhaltiges Wasser, abrasive Partikel und Ölreste, die in der Lagerstättenflüssigkeit enthalten sein können, aber auch andere Medien für die Injektion wie beispielsweise Methanol, Glykol oder Polymere und das ohne große Anpassungen. Die Pumpen sind so konstruiert, dass sie diesen verschiedenen Medien ohne signifikanten Verschleiß oder Leistungsverlust standhalten können.
KAMAT legt dabei großen Wert auf die Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit seiner Produkte. Dies wird durch den Einsatz hochwertiger Materialien und durchdachter Konstruktionen erreicht. Die einfache Wartung und schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen gewährleisten eine hohe Betriebsbereitschaft und minimieren Ausfallzeiten.
Die Anpassungsfähigkeit der KAMAT Pumpen an lokale Bedingungen ist ein weiterer entscheidender Vorteil. Sie können effizient unter extremen Temperaturbedingungen und in unterschiedlichen geografischen Umgebungen arbeiten, was ihre Einsatzmöglichkeiten erheblich erweitert.
Alle Pumpen erfüllen die strengen Sicherheitsstandards und sind nach international anerkannten Normen wie API 674 zertifiziert. Dies stellt sicher, dass sie den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen und gleichzeitig effizient arbeiten, denn Sicherheit ist ein zentrales Anliegen in der Öl- und Gasindustrie.

Technik

Hersteller:  KAMAT GmbH

Pumpe : K9022M1-3G-E30B
Typ: Plungerpumpe
Medium : Lagerstättenwasser
Fördermenge (Q) : 7 – 30 l/min
Betriebsdruck (p) : 300 bar
Antriebsleistung (P) : 4 – 17 kW
Hub (s) : 75 mm
Kurbelwellen-Drehzahl (n) : 351 rpm (API 674 max. 400 rpm)
Getriebeuntersetzung (i) : 3,68 for 1291 rpm

KAMAT Hochdruckpumpe K9022M1-3G-E30B im Einsatz für Bohrloch-Injektion in der Öl- und Gasindustrie.

Die Bohrloch-Injektion in der Öl- und Gasindustrie steht vor zahlreichen Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf Umweltverträglichkeit und Effizienz. Mit seinen Hochdruckpumpen bietet KAMAT hierfür maßgeschneiderte, effiziente und umweltfreundliche Lösungen, welche wesentlich zur Nachhaltigkeit und Effizienz in der Öl- und Gasindustrie beitragen. Doch die KAMAT Hochdruck-Plungerpumpen können nicht nur zur Bohrloch-Injektion, sondern auch in anderen Bereichen der Öl- und Gasindustrie eingesetzt werden und lösen komplexe Herausforderungen.

Zurück
PUMPselector
Finden Sie schnell und einfach die richtige Industriepumpe
Selektor starten
SPAfair
Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über die Pumpen und Innovationen der SPA-Pumpenhersteller
Jetzt besuchen
PUMPselector
Finden Sie schnell und einfach die richtige Industriepumpe
Selektor starten
SPAfair
Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über die Pumpen und Innovationen der SPA-Pumpenhersteller
Jetzt besuchen