Fasspumpen / Containerpumpen

shadow

Ob Chemikalien, Lebensmittel, Kosmetik oder Mineralöle: In der Industrie müssen Flüssigkeiten immer wieder ab- und umgefüllt werden. Spezielle Fasspumpen und Containerpumpen für Fässer und IBCs (Intermediate Bulk Containern) erledigen diese Aufgabe sicher und effizient.

Fördercharakteristika der verfügbaren Fasspumpen

Fördermenge:  bis zu 240 m³/h
Förderhöhe:  bis zu 35 m  (115 ft)
Viskosität:  bis zu 1200 mm²/sec
Temperature:  -20 °C bis +60 °C  (-4 °F bis +140 °F)
Feststoffanteil:  bis zu max. 8 %
Partikelgröße:  bis zur max. 3 mm
Gasanteil:  bis zu max. 10 %
Systemdruck: bis zu max. 63.5 bar
ATEX / Ex Zonen:  Zone 2, Zone 1, Zone 0
Einbauart:  üblicherweise vertikal (einige auch horizontal)
Tauchfähigkeit:  eingetaucht
Antrieb:  elektrisch, Druckluft
Besonderheiten:  mobil, Hygieneausführung möglich

Funktionsweise und Einsatzgebiete von Fass- & Containerpumpen

Eine Fasspumpe bzw. Containerpumpe, dient dem einfachen Abfüllen, Umfüllen und auch dem Mischen von Flüssigkeiten in Fässern, IBC und anderen Behältern. Der Name bezeichnet also keine Fördertechnologie, sondern die Funktion der Pumpe.

Während eine Fasspumpe immer aus einer Kombination aus Antriebsmotor und Pumpe besteht, können diese Komponenten je nach Anwendung und Hersteller ganz unterschiedlich gestaltet sein: So gibt es elektrische Fasspumpen, also mit einem Elektromotor als Antrieb, ebenso wie mit pneumatischem Antrieb, der besonders gefragt ist, wenn die Fasspumpe explosionsgeschützt ausgeführt sein soll. Allerdings können auch elektrische Fasspumpen mit speziellen ATEX-konformen Motoren in explosionsgefährdeten Umgebungen eingesetzt werden.

Auch die Dichtungen von Fasspumpen werden dem Einsatz entsprechend ausgelegt. Für Standardanwendungen üblich sind Modelle mit Gleitringdichtung. Für den Transport von Flüssigkeiten wie Öl, Diesel, Laugen, aber auch Säuren können auch dichtungslose Pumpen eingesetzt werden.

Bei der Fördertechnologie sind Fasspumpen und Containerpumpen ebenso flexibel: Während sie Flüssigkeiten in vielen Fällen mit einer axial wirkenden Kreiselpumpe transportieren, sind auch Ausführungen als Exzenterschneckenpumpe verfügbar. Diese eignen sich beispielsweise besonders bei höher viskosen Medien und ermöglichen, wenn gewünscht, eine genaue Dosierung.

Medien, die sich schnell entmischen, werden bei der Förderung mit Fasspumpen in Bewegung gehalten. Wird der Auslauf geschlossen, können sie aber auch als reine Mischpumpe betrieben werden. Passende Geräte bieten eine einfache Umstellung der Betriebsarten: nur Fördern, Förden bei gleichzeitigem Mischen und kurzzeitig reiner Mischbetrieb.

Vorteile von Fasspumpen / Containerpumpen

mit Gleitringdichtung

•    gut geeignet für Medien, die schnell trocknen, aushärten oder kristallisieren
•    einfacher, schneller Mediumswechsel
•    schnell zerlegbar
•    lange Standzeit bei abrasiven Medien
•    hohe Stabilität für größere Eintauchtiefen
•    für Lebensmittel geeignet

dichtungslosem Design

•    lange Standzeiten
•    Innenrohr wird vollständig entleert
•    keine Dichtung = kein Dichtungsverschleiß
•    fettfrei und ölfrei
•    für Lösemittel die erste Wahl

Querschnitt und Funktionsweise von Fass- & Containerpumpen

 Cross Section of a Drum Pump

Operating principle of a Drum Pump

Dichtung, Rotor, Motor: Die passende Ausführung für jeden Einsatz

Aufgrund ihres breiten Einsatzbereichs sind Fass- & Containerpumpen in zahlreichen Varianten und mit unterschiedlicher Ausstattung verfügbar. Eine entscheidende Komponente ist der Motor: Typischerweise können Fasspumpen mit Akku-, Kollektor-, bürstenlosem und Druckluft-Motor angetrieben werden. Der Akkubetrieb bietet Netzunabhängigkeit und erhöht so die Flexibilität, Druckluftmotoren sind sehr leistungsstark und bei bestimmten Anforderungen an den Explosionsschutz nötig. Kollektormotoren und bürstenlose Antriebe unterscheiden sich hingegen hauptsächlich im Verschleiß und der Energieeffizienz.

Selbst der Rotor im Inneren der Fasspumpe wird von manchen Herstellern speziell auf die Anwendung ausgerichtet: Aggregate mit Axialrotor bieten einen besonders hohen Durchsatz, da die Strömung fast vollständig axial erfolgt. Bei Fasspumpen mit Halbaxialrotoren wird die Strömung hingegen in axialer Richtung umgelenkt – sie eignen sich besonders, wenn ein höherer Förderdruck gefragt ist, die Fördermenge aber niedriger sein darf.

Besonders praktisch: Aufgrund der vielfältigen Einsatzbereiche bieten manche Hersteller Systeme an, die den Wechsel des Motors ermöglichen. Anwender, die beispielsweise häufig abwechselnd Treibstoff (Benzin, Diesel, Kerosin) abfüllen müssen, können somit zwei Pumpen mit einem wechselbaren Motor betreiben. Umgekehrt ist es möglich, etwa eine Fass- bzw. Containerpumpe für IBC-Container stationär mit Elektromotor zu betreiben und mobil für Fässer und andere Behälter mit Akku-Motor.

Auch bei der Wahl der Dichtung sollten Anwender auf die Anforderungen im Einsatz achten – denn unterschiedliche Ausstattungen bieten unterschiedliche Vorteile.

Branchen & Anwendungen für Fasspumpen / Containerpumpen

Fasspumpen und Containerpumpen für Chemikalien, Lebensmittel, Pharmazeutika und andere Flüssigkeiten: Praktisch überall, wo flüssige Medien abgefüllt oder umgefüllt werden müssen, sind die flexiblen Geräte im Einsatz. In Industrie und Chemie, Pharmazie und Kosmetik, Lebensmittel- und Getränkeherstellung sind Fasspumpen nicht mehr wegzudenken. Aber auch in der Oberflächentechnik, bei der Herstellung von Farben und Lacken, sowie in der Petrochemie, im Wasser- und Abwasserbereich und in der Landwirtschaft kommen Fasspumpen vielfach zum Einsatz. Schließlich leisten die Geräte über alle Branchen hinweg als Ab- und Umfüllpumpen und bei der Dosierung von Kraftstoffen wertvolle Dienste: Fasspumpen sind zum Befüllen oder Betanken mit Treibstoffen wie Diesel und Benzin ebenso geeignet wie als Ölpumpen.

Über alle Branchen hinweg werden Fasspumpen zudem für die Förderung und Dosierung von Reinigungsmitteln und Desinfektionsmitteln eingesetzt. Einige Hersteller bieten zu diesem Zweck auch bereits vorkonfektionierte Sets an, die die entsprechenden Anforderungen an Sicherheit und Hygiene erfüllen und besonderen Komfort bieten.

 

Durchflussmesser für exakte Mengenmessung bei der Abfüllung

Wenn teure Medien abgefüllt werden oder aus anderen Gründen eine exakte Einhaltung der Mengen nötig ist, können Fasspumpen zur Messung des Durchsatzes mit Durchflussmesser ausgestattet werden. So wird nicht nur manuelles, sondern auch halbautomatisches Abfüllen möglich: Die Fasspumpe füllt exakt die zuvor eingestellte Menge der Flüssigkeit in den Behälter ab.

 

Einfache und komfortable Fassentleerung mit System

Ein typischer Anwendungsbereich von Fasspumpen ist die Entleerung angelieferter Fässer. Speziell für diesen Einsatz sind mobile Fassentleerungssysteme verfügbar, die sich für die schonende, leistungsstarke und sichere Förderung von hochviskosen, pastenartigen und nicht selbst fließfähigen Medien eignen. Typische Fördermedien hierfür sind unter anderem: Vaseline, Mascara, Salben, Glycerin, Tomatenmark, Fruchtmus, Erdnussbutter, Karamell, Lebensmittelfette und Schmierfette. Im Vergleich zur manuellen Entleerung mit Handgeräten wird mit den Entleerungssystemen eine sehr hohe Entleerungsrate ermöglicht. Außerdem bieten die Systeme hohen Bedienkomfort.

Hier finden Sie die passende Pumpen-
Technologie für Ihre Anforderung.

Zum Selector