Pumpen-Technologien -
vielseitig einsetzbar

starten

Wasseraufbereitung

Der Bedarf an sauberem Wasser und hierzu die Wasseraufbereitung wird weiterhin an Bedeutung zunehmen. Neben dem weltweit wachsenden Trinkwasserbedarf sind auch weitere kommunale und industrielle Prozesse auf effiziente Lösungen für die Wasser-Versorgung angewiesen.

Neben anderen Wasseraufbereitungsverfahren ist die Druckentspannungs-Flotation in der Abwassertechnik am weitesten verbreitet, weil diese sich sowohl bei der kommunalen als auch bei der industriellen Abwasser-Aufbereitung als wirtschaftliches und effizientes Verfahren bewährt hat.

Die Druckentspannungsflotation (DAF) ist ein chemisch/physikalisches Abwasseraufbereitungsverfahren, bei dem zunächst Wasser unter Druck gesetzt und mit Gas oder Luft gesättigt wird. Anschließend wird das Wasser wieder auf Atmosphärendruck entspannt, wodurch ein entsprechender Gas- oder Luftanteil in Form feinster Bläschen freigesetzt wird. Diese Mikroblasen bilden mit den Feststoffen ein Agglomerat, das aufgrund seiner geringen Dichte an die Oberfläche des Flotationsbeckens aufsteigt und hier mechanisch abgeräumt werden kann.

Aufgrund der weltweit strenger werdenden Auflagen für die Wasserqualität verfügen die meisten Kommunen und Industrien inzwischen über eigene Abwasseraufbereitungsanlagen.

Erfolgreiche Anwendungsbeispiele

Fett und andere Verschmutzungen sind aus maschinell vorgereinigtem Schlachtabwässer abzuscheiden. Deutlich verbesserte Flotationswirkung (Blasenbild) und verbesserte Pumpenstandzeiten. Reinigungsergebnis durch  das verbesserte Blasenbild erheblich verbessert. Zudem deutlich kompakteres Flotat. Verringerter Verbrauch an Flockungsmittel. Energiebilanz wesentlich verbessert. Retrofitting bereits nach sechs Wochen amortisiert.

Technologien

Radialpumpen, Exzenterschneckenpumpen, Dosierpumpen, Drehkolbenpumpe

In der Papierindustrie werden kalkhaltige Ablagerungen aus dem Kreislauf-Wasser in Rohren, Kühlsystemen, Wärmetauschern usw. mit Einsatz von Kalkfallen unterbunden. Deutlich reduzierter Frischwasserverbrauch und eine nachhaltige Verbesserung der Prozess-Zuverlässigkeit. Instandsetzungskosten und Wartung der Systeme erheblich verringert.
Pumpen werden in diesem Fertigungsprozess zur Beschickung und Abfuhr des Wassers benötigt sowie zur Wasseraufbereitung.

Technologien

Radialpumpen, Exzenterschneckenpumpen, Dosierpumpen, Drehkolbenpumpe

Abwässer werden über lange Schmutzwassertransportkanäle zur Aufbereitung in die Kläranlage gepumpt. 20 Millionen Kubikmeter Schmutzwasser pro Jahr fließen dem Klärwerk zu, das entspricht einem Anschlusswert von 400.000 Einwohnergleichwerten. Vorhandene Standardpumpen, Druckkessel und Kompressoren durch zwei Mehrphasenpumpen erfolgreich ersetzt.

Technologien

Radialpumpen, Exzenterschneckenpumpen, Dosierpumpen, Drehkolbenpumpe

Bei der Rohölförderung fallen in erheblichem Maße Öl-Wasser-Gemische an. Mit Mehrphasenpumpen ausgestattete Flotationsanlagen separieren Öl und Wasser. Das gewonnene Öl wird weiterverarbeitet, das Wasser wieder in die Bohrlöcher zurückgeführt. Im Gegensatz zu industriellen Anwendungen sind  Mehrphasenpumpen aus Beständigkeitsgründen in Superduplex ausgeführt.

Technologien

Exzenterschneckenpumpen, Drehkolbenpumpe

Marines Bio-Fouling ist ein Hauptproblem für Materialien, die in Kontakt mit Seewasser stehen. Ablagerungen von Seewasser-Organismen beeinflussen die Funktion der Antriebe und anderer Einrichtungen an Bord, die eine gleichmäßige Kühlung benötigen - und damit die Sicherheit der Schiffe. Mittels Ozon wird die Seewasser-Qualität zur Kühlung der Schiffsmotoren verbessert und so erhebliche Instandsetzungskosten vermieden sowie ein störungsfreier Betrieb der Seeschiffe gewährleistet.

Technologien

Radialpumpen, Exzenterschneckenpumpen, Dosierpumpen

Bei Verarbeitung regenerativer Energieträger wie Biodiesel, Holz, Tiermehl oder heizwertreichen Abfallfraktionen wird aus Synthesegas das inerte CO2 ausgewaschen. Das Gas wird mit einem Verdichter in einen Absorptions-Behälter gedrückt, wo es aufsteigend eine Füllkörperschüttung durchströmt. Diese Schüttung wird von oben durch eine Mehrphasenpumpe mit Wasser besprüht. Wasser mit dem CO2 aus dem Synthesegas angereichert und dann  in einem Desorptionsbehälter weitgehend entgast.

Technologien

Radialpumpen, Exzenterschneckenpumpen, Dosierpumpen

Seite teilen

Hier finden Sie die passende Pumpen-
Technologie für Ihre Anforderung.

Zum Selector