Pumpen-Lexikon

Sanftanlasser

Definition: Als Sanftanlasser (englisch: Softstarter) wird eine elektronische Lösung bezeichnet, die durch Maßnahmen zur Leistungsbegrenzung den Sanftanlauf von elektrischen Geräten ermöglicht. Durch diese Steuerung des Netzteils oder Motors können beispielsweise Pumpen sanft starten.
 

Wozu dient der Sanftanlauf bei Pumpen?

Bei elektrischen Motoren, die Pumpen versorgen, dient der Sanftanlasser zunächst zur Schonung von Übertragungselementen wie der Kupplung. Der Einsatz wirkt sich aber auch positiv auf die Förderung aus, indem er Wasserschlag vermeidet und die gesamte Anlage entlastet.

Sanftanlasser sind als elektronische Bausteine verfügbar, die mit geringem Verdrahtungsaufwand und oftmals werkzeuglos und in gesteckter Montage installiert werden können. Eine alternative Methode zum Erreichen von Softstarts sind Frequenzumrichter. Mit ihnen kann die Drehzahl mit einer Rampenfunktion allmählich auf den vollen Wert gesteigert werden.

Unterschiedliche Startermethoden bei Asynchronmotoren: direkt (links), Sterndreieck (Mitte), Softstart (rechts)

Seite teilen

Hier finden Sie die passende Pumpen-
Technologie für Ihre Anforderung.

Zum Selector