News

Kategorien

Alle PUMPselector SPA & Member FLUX EDUR FELUWA HERMETIC KAMAT MUNSCH NETZSCH SCHERZINGER sera SERO WITTE DICKOW Technologien Branchen Ergänzendes

Seitenkanalpumpe für Tieftemperaturen

SERO präsentiert Seitenkanalpumpen für Medientemperaturen bis –60 °C

neu SERO Tieftemperatur-Seitenkanalpumpe SEMA-S…TT

Auf der Achema 2022 in Frankfurt am Main stellte SERO PumpSystems die Tieftemperatur-Seitenkanalpumpe SEMA-S…TT vor. Mit ihrem hermetisch dichten Produktraum gewährleistet die wellendichtungslose Pumpe die leckagesichere Förderung u. a. von druckverflüssigten Gasen wie Ammoniak, LPG und CO2 bei Medientemperaturen bis zu -60 °C.

Konzipiert auf die Förderung kleiner Mengen über große Höhen bei einem nur geringen Zulaufniveau, bleibt die Förderleistung auch beim Auftreten von Gasanteilen im jeweiligen Medium unterbrechungsfrei erhalten.

 

Ausgelegt auf tiefe Temperaturen

Der Pumpenkörper wurde speziell für den Einsatz zur Förderung tieftemperierter Fluide ausgelegt. So bestehen alle drucktragenden Bauteile aus schlagfestem Edelstahl. Die Antriebslaterne ist gegen Lufteintritt – und damit gegen eine mögliche Vereisung – geschützt. Speziell konfigurierte Federpakete gleichen Wärmedehnung ebenso aus wie eine Kontraktion der Hydraulik, wie sie bei der Befüllung der Pumpe durch das Fördermedium oder im Stillstand entsteht. Zusätzliche Längendehnungseinsätze verhindern temperaturbedingte Verspannungen im Pumpenkörper. Die Gleitlagerung wurde mit einer maßoptimierten Passung ausgeführt. Schließlich minimieren spezielle Anlaufscheiben mögliche Verschleißeffekte und gewährleisten so eine erhöhte Betriebssicherheit.

 

Breites Einsatzfeld

Die magnetgekuppelte Seitenkanalpumpe SEMA-S…TT mit vorgeschaltetem NPSH-Sauglaufrad ist – je nach Leistung in ein- oder mehrstufiger Ausführung – für Fördervolumina von 0,3 m³/h bis 36 m³/h, einem Nenndruck bis 40 bar und Förderhöhen bis zu 430 m verfügbar. Eingesetzt wird die Tieftemperaturpumpe unter anderem in Kälteanlagen, bei der Erdgasverdampfung, der Regasifizierung von LNG von Schiffen in Terminals, in der Chemie und Petrochemie, der Öl- und Gasindustrie sowie in der Verfahrenstechnik.

 

 

Quelle & Bild: SERO PumpSystems

Seite teilen