News

Risiko: Falsche Montage von Flanschdichtungen

Pumpen saugen Medien über Rohrleitungen an und fördern sie mit dem gewünschten Druck per Rohrleitung zum Verbraucher – als Verbindung zwischen Saug- bzw. Druckstutzen der Pumpe und der Rohrleitung sind Flansche mit der entsprechenden Flachdichtung der gern gewählte Standard.

Doch auch bei Standardverbindungen sind Fehler bei der Montage nicht auszurotten, wie der VTH Verband Technischer Handel e.V. berichtet: Demnach sind einer Umfrage zufolge in 9 von 10 Fällen eine fehlerhafte oder unzureichende Montage der Flachdichtungen der Grund für Probleme mit der Dichtung. Eine fachgerechte Montage sei aber entscheidend für die Funktion der Dichtung, da sie die Lebensdauer, Standfestigkeit und Leckage-Rate maßgeblich beeinflusst.

In der Theorie sei der Einbau einer Flachdichtung relativ einfach. In der Praxis werde aber gern geschludert, etwa wenn gebrauchte Schrauben und Dichtungen wiederverwendet werden oder Billigware zum Einsatz kommt.

Der nicht ganz überraschende Rat des VTH: Technische Händler sind bei der Materialauswahl, der Montage-Organisation und auch beim Erstellen der Wartungspläne behilflich. Durch ihre Einbindung würden Kosten vermieden, die defekte Dichtungen mit sich bringen.

Montagetipps unter [www.vth-verband.de/flanschdichtungen]. Dort lassen sich auch VTH-Mitgliedsbetriebe recherchieren.

 

Right installation of flange gaskets

Grafik: So vermeidet man Probleme beim Einbau von Flanschdichtungen.

 

Seite teilen