Exzenterschneckenpumpe

shadow

Schonende Dosierung von Produkten mit Feststoffen – auch bei hohen Drücken und Viskositäten

Exzenterschneckenpumpen sind selbstansaugende, ventillose, exzentrisch rotierende Verdrängerpumpen, die aufgrund ihrer hohen Betriebssicherheit und ihres hohen Saugvermögens häufig zur kontinuierlichen und schonenden Förderung sowie drehzahlproportionalen Dosierung schwieriger Medien genutzt werden.

Funktion einer Exzenterschneckenpumpe

Das Förderprinzip basiert auf einem Rotor, der sich oszillierend in einem feststehenden Stator dreht. Durch die aufeinander abgestimmte, gewendelte Geometrie beider Komponenten bilden sich dabei Förderkammern, in denen das Medium von der Saug- zur Druckseite transportiert wird. Aufgrund der Ausprägung von Rotor und Stator entsteht kaum Pulsation oder Scherkräfte, welche auf das Fluid einwirken. Stattdessen wird das Medium schonend und kontinuierlich bewegt.
Die Konsistenz und insbesondere die Viskosität sind bei dieser Verdrängertechnologie unerheblich für den Förderstrom, die transportierte Menge wird einzig von der Drehzahl bestimmt und lässt sich so – in Kombination mit einem Frequenzumrichter – bequem und präzise regeln. Die mögliche Genauigkeit beträgt dabei fünf bis drei Prozent, kleine Dispenser erreichen sogar ein Prozent.
Für Medien mit hohem Trockenstoffgehalt eingenen sich Trichterpumpen mit speziellen Förderschnecken und Brückenbrechern.

Anwendungsspektrum einer Exzenterschneckenpumpe

Exzenterschneckenpumpen werden vorzugsweise bei folgenden Medien-Eigenschaften eingesetzt:

  • feststoffhaltig ( max. Korngröße ca 150mm) und feststoff-frei
  • niedrig- bis hochviskos (1 mPas bis 3 Millionen mPas)
  • thixotrop und dilatant
  • scherempfindlich
  • abrasiv
  • nichtschmierend und schmierend
  • aggressiv (pH 0 - 14)
  • adhäsiv
  • toxisch

Merkmale einer Exzenterschneckenpumpe

  • Hohes Saugvermögen bis zu 9 mWs
  • Dreh- und Förderrichtung umkehrbar
  • Einbau in beliebiger Lage
  • ruhiger und geräuscharmer Lauf
  • pulsationsarm
  • Temperaturen von -20°C bis +200°C

Benefits einer Exzenterschneckenpumpe

  • über die Drehzahl regelbare Förderleistung
  • hohe Dosiergenauigkeit
  • gleichbleibende, schonende, pulsationsarme Förderung
  • großer freier Kugeldurchgang
  • hohes Saugvermögen
  • geringe Lebenszykluskosten durch hohe Standzeiten und Wartungsintervalle
  • Umkehr der Lauf- und  Förderrichtung

Fördercharakteristika einer Exzenterschneckenpumpe

Fördermenge und Druck variieren mit Pumpengröße, Geometrie und Anzahl der Stufen der Förderelemente müssen je nach Fördermedium und Anwendung bestimmt werden.

Exzenterschnecken-Hygienepumpe für die Lebensmittel- & Pharmaindustrie

Mehr erfahren

Seite teilen

Hier finden Sie die passende Pumpen-
Technologie für Ihre Anforderung.

Zum Selector